Zum Inhalt springen

Theorieseminar zur Zusatzweiterbildung „Suchtmedizinische Grundversorgung“ – Theorie-bausteine I - IV

Kurs 35/18

Im Theorieseminar zur Zusatzweiterbildung „Suchtmedizinische Grundversorgung“ werden eingehende Kenntnisse in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie Kenntnisse der Frührehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen, der Entzugs- und Substitutionsbehandlung, der Krisenintervention, der Pharmakotherapie, der Psychotherapie der Abhängigkeit, der Motivierenden Gesprächsführung, der Organisation der Frührehabilitation, der allgemeinen und speziellen Rechtsvorschriften, der sozialmedizinischen Möglichkeiten der Suchtbehand-lung, des Versicherungs- und Rentenwesens sowie des Sozialhilfebereichs vermittelt.

Ziel des Seminars ist die Erlangung der fachlichen Kompetenz in suchtmedizinische Grund-versorgung. Sie ist Voraussetzung zur Durchführung der Substitutionsbehandlung opiatabhängig erkrankter Menschen.

Der Kurs ist in vier thematischen Modulen aufgebaut und erstreckt sich über 4 x 2 Tage.

Die Anerkennung durch die Ärztekammer Nordrhein wird beantragt. Eine detaillierte Angabe der Seminarinhalte und der jeweiligen Referentinnen und Referenten erfolgt in einer separaten Ausschreibung.

Methoden

Kurzreferate, Diskussion, Arbeitsgruppen, Fallarbeit

Zielgruppe

Ärztinnen und Ärzte und Interessierte aus anderen Berufsgruppen

(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referentinnen und Referenten

Fachreferentinnen und Fachreferenten aus dem LVR-Klinikverbund und anderen Verbünden

Wissenschaftliche Leitung

Dr. Ralph Marggraf, Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik Viersen

Organisation

Gudrun Gorski

Termine

09.04. - 10.04.18
18.06. - 19.06.18
01.10. - 02.10.18
22.11 .- 23.11.18

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 680,- (vier Module)

Anmeldeschluss

09.02.18

Hinweis

CME: 60 Punkte