Zum Inhalt springen

Projekt- und Transfercoaching (Modul 5 der Weiterbildung „Ergotherapie in der Psychiatrie“)

Kurs 28/18

Mit dem Projekt- und Transfercoaching werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fort- und Weiterbildungsreihe darin unterstützt, klienten- und betätigungsorientierte Ergotherapie durchzuführen.

Es soll ausreichend Raum zur Verfügung stehen, um Probleme der praktischen Umsetzung zu betrachten und zu analysieren. Im kollegialen Dialog können Lösungen diskutiert werden. Dabei können sowohl klienten- als auch organisationsspezifische Aspekte eine Rolle spielen und auch das eigene therapeutische Verhalten kritisch- konstruktiv überprüft werden.

Der Transfer des bisher Gelernten in den Therapiealltag wird auf diese Weise unterstützt, wobei theoretische, aber auch praktische Gesichtspunkte immer wieder ins Blickfeld ge-nommen werden.

Neben all dem ist auch das Wiederholen und Üben betätigungsorientierter Interventionen möglich.

Methoden

Coaching, Reflexion

Zielgruppe

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, die in der Psychiatrie arbeiten.

(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Leitung

Jens Rohloff, Ergotherapeut, BSc OT, Dipl. Berufspädagoge, Schulleiter der Schule für Ergo-therapie am LVR-Klinikum Essen

Holger Kemmer, LVR-Akademie

Termin

Freitag, 09.03.18 von 10.00-13.00 Uhr

Freitag, 13.04.18 von 10.00-13.00 Uhr

Freitag, 04.05.18 von 10.00-13.00 Uhr

Ort

Schule für Ergotherapie am LVR-Klinikum Essen

Kosten

Kursgebühr € 65,- pro Termin

Anmeldeschluss

07.02.18

Hinweise

Das Seminar ist das 5. Modul der Weiterbildungsreihe „Ergotherapie in der Psychiatrie“.

Für die Veranstaltung werden 9 Fortbildungspunkte Ergotherapie ausgewiesen