Zum Inhalt springen

Leitung pflegerisch-therapeutischer Gruppen

Kurs 66/21

Im Rahmen psychiatrischer Behandlung gibt es eine Vielzahl von Gruppenangeboten, die sich in ihren thematischen Schwerpunkten und therapeutischen Gewichtungen sehr unterscheiden. Gruppendynamiken und Beziehungsarbeit sind wichtige Bestandteile in all diesen Gruppen. Das Seminar betrachtet unter anderem diese Themen, weil das Wissen über die gruppenbezogenen Mechanismen zu den wichtigsten Arbeitswerkzeugen im psychiatrischen Arbeitskontext zählt. Die psychiatrische Gruppenarbeit erfordert von den Gruppenleitungen Kompetenz auf unterschiedlichen Ebenen. Hierbei muss psychiatrisches Fachwissen mit Leitungserfahrung sowie die Kenntnisse über Gruppenprozesse kombiniert und reflektiert werden.

Das Seminar setzt sich in einem ersten Online-Tag mit den theoretischen Grundlagen auseinander und beschäftigt sich im anschließenden Präsenz-Teil mit grundsätzlichen Fragestellungen der Gruppenarbeit. Des Weiteren werden die Dynamiken, die eine Gruppe beeinflussen, eine Rolle spielen. Zum anderen werden wir uns mit den praktischen Schwierigkeiten befassen, die bei der Leitung von psychiatrischen Gruppen entstehen können. Ziel des Seminars ist die Vermittlung theoretischer sowie praktischer Kenntnisse von Gruppenprozessen, sowie eine erweiterte Leitungskompetenz.

Methoden

Kurzreferate, Interaktionsübungen, Gruppenarbeit, Online-Anteil

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aller Berufsgruppen
(Typ D, s. Hinweise: Platzkontingente)

Leitung

Gunnar Krieger und Andreas Kuchenbecker

Termin

1. Teil: 22.09.21 (online)
2. Teil: 04.11.-05.11.21

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 420,–

Anmeldeschluss

19.07.21

Freiwillige Registrierung

17 Punkte für Pflegende

zum Anmeldeformular

Nach oben