Zum Inhalt springen

Herausforderungen und notwendige Kompetenzen betätigungsorientierter Ergotherapie in der Psychiatrie

Abgesagt! - Kurs 61/21

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Ergotherapie zunehmend zu einer eigenständigen Behandlungsmethode im Verbund der medizinischen Behandlung, der Pflege und weiterer Therapieformen entwickelt. Hierzu hat auch der Ansatz der Betätigungsorientierung mit der Entwicklung neuer theoretischer Modelle und daraus abgeleiteten Instrumentarien und Assessments für die psychiatrische Praxis beigetragen. Betätigungsorientiertes Vorgehen erfordert von den Ergotherapeut*innen die Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen und eine damit verbundene Übernahme eines veränderten Rollenverständnisses sowie damit verbundener Aufgaben.

Dieses Modul einer Weiterbildungsreihe widmet sich den Herausforderungen, die die Umsetzung individueller Betätigungsanliegen in Organisationen für das Rollenverständnis, die fachlichen Kompetenzen und Umsetzungsformen bedeuten. Schwerpunkte bilden dabei die Frage nach den benötigten Kompetenzen und Skills wie z.B. der therapeutischen Gesprächsführung und auch die Beantwortung der Frage, wie in Gruppen den individuellen Betätigungsanliegen von Klient*innen Rechnung getragen werden kann.

Methoden

Kurzreferate, Diskussion, Fallarbeit und Übungen

Zielgruppe

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, die in der Psychiatrie arbeiten.
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Leitung

Jens Rohloff, Ergotherapeut, BSc OT, Dipl. Berufspädagoge, Schulleiter der Schule für Ergotherapie am LVR-Klinikum Essen

Organisation

Holger Kemmer

Termin

voraussichtlich 1. Halbjahr 2022

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 420,–

Anmeldeschluss

Hinweise

Das Seminar ist das 3. Modul der Weiterbildungsreihe „Betätigungsorientierte Ergotherapie in der Psychiatrie“, die in Kooperation zwischen der Schule für Ergotherapie am Klinikum Essen und der LVR-Akademie durchgeführt wird. Eine Beschreibung der Weiterbildungsreihe findet sich im letzten Teil dieses Programms unter der Rubrik Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss.

Für die Veranstaltung werden 22 Fortbildungspunkte Ergotherapie ausgewiesen

zum Anmeldeformular

Nach oben