Zum Inhalt springen

Achtsamkeitsbasierte Behandlung in psychiatrischen Einrichtungen

Kurs 60/21

Achtsamkeitsbasierte therapeutische Konzepte gehören inzwischen zum Alltag in psychiatrischen Einrichtungen. Der theoretische Hintergrund achtsamkeitsbasierter Konzepte ist vergleichsweise einfach, aber nicht leicht. Ein eigener Zugang zur Achtsamkeit und die Entwicklung einer eigenen Achtsamkeitspraxis gelten als Schlüssel, um achtsamkeitsbasiert im psychiatrischen Kontext handeln und begleiten zu können.

Daher besteht dieses Seminar aus zwei Teilen. In den ersten beiden Seminartagen erkunden die Teilnehmenden den eigenen Zugang zur Achtsamkeit und üben gemeinsam. Förderliche Rahmenbedingungen und Vereinbarungen zu diesem Prozess werden erkundet.

Zwischen beiden Seminarblöcken entwickeln die Teilnehmer*innen mit gegenseitiger Unterstützung ihre eigene Achtsamkeitspraxis.

Der zweite Teil der Seminarreihe widmet sich zunächst der Reflexion der eigenen Achtsamkeitspraxis. Eine Einführung in die theoretischen Konzepte zu achtsamkeitsbasierter Therapie, wie beispielsweise MBSR und MBCT, bietet eine Grundlage zum alltagspraktischen Handeln im psychiatrischen Kontext. Gemeinsam übt die Gruppe das Anleiten von Achtsamkeitsübungen und die Anleitung eines Austauschs über das Erlebte. Abschließend werden individuelle oder störungsspezifische Konzeptideen für den eigenen Arbeitsbereich erarbeitet.

Methoden

Theorieinput, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Übungen

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aller Berufsgruppen
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referenten

Theo van der Poel, Dipl. Musiktherapeut, MBSR und MBCT Lehrer, zertifizierter Meditationsbegleiter, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich

Renate Kemp, Dipl. Musiktherapeutin, Trainerin achtsamkeitsbasierte Beratung

Leitung

Renate Kemp

Wissenschaftliche Leitung

Gudrun Gorski, Dipl.-Psychologin, PP

Termin

1. Teil: 07.10.–08.10.21

2. Teil: 02.12.–03.12.21

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 560,–

Anmeldeschluss

07.08.21

Zertifizierte Fortbildung

30 CME-Punkte

Freiwillige Registrierung

14 Punkte für Pflegende

zum Anmeldeformular

Nach oben