Zum Inhalt springen

Umgang mit selbstverletzendem Verhalten bei Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen

Kurs 51/21

Regelmäßig lösen Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörungen in Teams heftige Emotionen aus, was sie häufig zu „schwierigen“ Patient*innen macht. Das Seminar beschäftigt sich mit dem Krankheitsbild der Borderline-Persönlichkeitsstörung und speziell mit dem Umgang mit Problemverhalten dieser Patient*innengruppe. Ziel ist es, ein besseres Verständnis für diese Menschen zu erlangen und den Beschäftigten in der psychiatrischen Behandlung Handlungskompetenzen zu vermitteln.

Hierzu werden verschiedene störungsspezifische Behandlungskonzepte vorgestellt, u. a. die klärungsorientierte Psychotherapie, die Schematherapie, Mentalisierungsbasierte Therapie sowie STEPPS. Es wird das jeweilige zugrundeliegende Störungsmodell vermittelt, die jeweiligen Therapieziele sowie der Fokus der Behandlung. Der Schwerpunkt in dem Seminar liegt auf der Vermittlung einzelner Konzepte und Behandlungsstrategien der Dialektisch-Behavioralen Psychotherapie (DBT). Es werden vor allem die therapeutischen Grundannahmen sowie der Aufbau und die Inhalte einzelner Behandlungsmodule erläutert und in zahlreichen Übungen erprobt. Es wird die Möglichkeit geben, vereinzelt Fallbesprechungen stattfinden zu lassen.

Methoden

Kurzreferate, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Arbeitsgruppen und Übungen

Zielgruppe

Beschäftigte aller Berufsgruppen
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referentin

Angela Oermann, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Dozentin und Supervisorin für VT, DBT-Trainerin (auch für DBT-Forensik) und Supervisorin (DDBT)

Leitung

NN

Wissenschaftliche Leitung

Gudrun Gorski, Dipl.-Psychologin, PP

Termin

06.09.–08.09.21

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 420,–

Anmeldeschluss

02.07.21

Hinweis

Das Seminar erfüllt die Voraussetzung für die jährliche Fortbildung nach §4 Abs.3 PflAPrV für die Praxisanleiter*innen, sofern dieses am 04.11.2021 mit dem Kurs 78/21 ergänzt wird. Dieser berufspädagogische Seminarteil beleuchtet die speziellen Anleitungssituationen der Praxisanleitung.

Zertifizierte Fortbildung

22 CME-Punkte

Freiwillige Registrierung

12 Punkte für Pflegende

zum Anmeldeformular

Nach oben