Zum Inhalt springen

Konfrontation- und Konfliktklärung im Gespräch

Kurs 26/21 - Terminverschiebung!

Wie gelingt es mir, Kritik sachlich und lösungsorientiert anzusprechen um am Ende eine konstruktive Lösung zu erzielen?

Kritik, oder besser noch Rückmeldungen, sind ein wichtiger Bestandteil in unserem Arbeitsalltag. Insbesondere in Mitarbeitergesprächen oder auch Anleitungssituationen sind kritische Rückmeldungen unumgänglich. Häufig neigen wir dazu, Kritik unklar auszudrücken und schweifen aus. Nicht selten verläuft dann das Gespräch nicht zielführend.

In diesem Seminar lernen Sie praxisorientiert Kritikgespräche effektiv zu führen und förderliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um u.a. mit der SAGES-Formel ein Konfrontationsgespräch angemessen zu führen. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie ein Problem zielgerichtet formulieren und durch Ihr Vorgehen beim Gegenüber eine Verhaltensänderung initiieren können.

Methoden

Vortrag, moderierter Austausch, Gruppenarbeit, Rollenspiel

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aller Berufsgruppen
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Leitung

Gunnar Krieger

Termin

Neu: 17.11.–19.11.21
(alt: 21.04.-23.04.21)

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 420,–

Anmeldeschluss

22.02.21

Hinweis

Das Seminar erfüllt die Voraussetzung für die jährliche Fortbildung nach §4 Abs.3 PflAPrV für die Praxisanleiter*innen, sofern dieses am 04.11.2021 mit dem Kurs 78/21 ergänzt wird. Dieser berufspädagogische Seminarteil beleuchtet die speziellen Anleitungssituationen der Praxisanleitung.

Freiwillige Registrierung

12 Punkte für Pflegende

zum Anmeldeformular

Nach oben