Zum Inhalt springen

Umgang mit narzisstisch geprägten Patient*innen im MRV

Kurs 58/19

Narzisstisch geprägte Patient*innen weisen im Bereich der sozialen Interaktion massive Störungen und Defizite auf. Sie »verwickeln« das behandelnde Team oft in schwierige Interaktionssituationen und formulieren zunächst keinen therapeutisch-pflegerischen Arbeitsauftrag.

Dadurch entwickelt sich die Beziehungsaufnahme und -Gestaltung brüchig, sie ist dauerhaft bedroht, durch gemeinsam erlebte schwierige Alltagsanforderungen mit den Patient*innen

zerstört zu werden. Deshalb gelten diese Menschen im Allgemeinen als „schwierige“ Patient*innen, die an die betreuenden Personen hohe Ansprüche stellen, die wenig kooperativ sind, sich oft nicht an Regeln halten, die „nervig“ sein können und zu denen man nur schwer ein belastbares Arbeitsbündnis herstellen kann. Sie gelten also als Klient*innen, die gerade im Stationsalltag große Probleme bereiten und behandelnde Teams auf die Probe stellen.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den Prinzipien und Strategien der Beziehungsgestaltung von narzisstisch geprägten Patientinnen und Patienten. Hierbei wird es um die Aufdeckung und Bearbeitung manipulativen Handelns der Patientinnen und Patienten gehen sowie deren Bedeutung für die Interaktion. Mit dem Ziel, die Entwicklung und Änderungsmotiva-tion zu fördern und Anknüpfungspunkte zu finden für eine stabile Beziehungsgestaltung. Wir identifizieren gemeinsam in Fallbesprechungen entsprechende Schemata, die oft die Kommunikation der Patienten steuern und langfristig zum Scheitern bringen, um hieraus Verhaltensweisen abzuleiten, die eine Beziehungsgestaltung erfolgreicher und vor allem belastbarer macht.

Methoden

Impulsreferate, Gruppenarbeit, Fallbesprechungen und Übungen

Zielgruppe

Beschäftigte aller Berufsgruppen, die mit Maßregelvollzugspatienten*innen arbeiten
(Typ B, s. Hinweise: Platzkontingente)

Leitung

Stefan Jünger sowie weitere Fachreferent*innen

Termin

23.09. – 25.09.2019

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 225,-

Anmeldeschluss

23.07.2019

Hinweise

Für Beschäftigte des LVR entfällt die Kursgebühr

Freiwillige Registrierung (12 Punkte für Pflegende)

zum Anmeldeformular