Zum Inhalt springen

Achtsamkeitsbasierte Therapie in psychiatrischen Einrichtungen

Kurs 54/19

Achtsamkeitsbasierte Interventionen haben ihren Weg in die Psychotherapie gefunden und sind vielfältig.

Im Seminar erhalten Sie eine Einführung in die Umsetzung von achtsamkeitsbasierten Konzepten für den klinisch-psychiatrischen Kontext.

Als Grundkonzepte dienen das MBSR- und MBCT- Programm. MBCT ist mittlerweile hinsichtlich der Rückfallprophylaxe bei Depression gut evaluiert. Es verbindet die von Jon Kabat Zinn in seinem Programm zur Stressreduktion genutzten Achtsamkeitsübungen mit Interventionen aus der kognitiven Verhaltenstherapie.

Achtsamkeitsbasierte Konzepte sind sehr übungs- und erfahrungszentriert aufgebaut. Dies verlangt von den Therapeut*innen ein sehr hohes Maß an eigener Erfahrung mit den Übungen und deren Reflexion. Der theoretische Hintergrund ist vergleichsweise einfach, aber nicht leicht, und wird nur durch den eigenen Zugang zu einer Achtsamkeitspraxis verstehbar.

Daher besteht dieses Seminar aus zwei Teilen:

Nach einer groben Einführung in das Konzept und deren Haltungsvariablen fokussiert der erste Teil des Seminars das eigene Erleben in den zentralen Achtsamkeitsübungen. Ein angeleiteter Austausch ermöglicht Selbsterfahrung und Reflexion. Es wird empfohlen, zwischen den beiden Seminarteilen Erfahrungen mit den Übungen zu verstetigen.

Der zweite Teil widmet sich der Reflexion der eigenen Übungspraxis. Darauf aufbauend wird die Anleitung von Achtsamkeitsübungen geübt. Eine theoretische Einordnung der Erfahrungen erfolgt durch die Vorstellung des manualisierten Vorgehens im Rahmen eines MBSR und MBCT Kurses. Mit Blick auf das jeweilige konkrete Arbeitsumfeld der Teilnehmenden werden abschließend erste konkrete Schritte der Umsetzung des Konzeptes für den eigenen Arbeitskontext erarbeitet.

Methoden

Kurzreferate, Übungen, Einzel- und Gruppenarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch und Diskussion

Zielgruppe

Beschäftigte aller Berufsgruppen
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referenten:

Theo van der Poel, Dipl. Musiktherapeut, MBSR und MBCT Lehrer, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich

Renate Kemp, Dipl. Musiktherapeutin, M.A. Supervision und Coaching

Leitung

Renate Kemp

Wissenschaftliche Leitung

Gudrun Gorski, Dipl.-Psychologin, PP

Termine

Teil 1: 28.08. – 29.08.19
Teil 2: 04.11. – 05.11.19

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 340,-

Anmeldeschluss

28.06.19

Hinweis

CME: 30 Punkte

Freiwillige Registrierung (14 Punkte für Pflegende)

zum Anmeldeformular