Zum Inhalt springen

Klinisches Risikomanagement für Führungskräfte

Kurs 45/19

Risikomanagement ist ein Auftrag an alle Führungskräfte und Fachspezialist*innen im LVR-Klinikverbund.

Der Gemeinsame Bundesausschuss legt in seinen Richtlinien die grundsätzlichen Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement zur Verbesserung der Patientensicherheit fest. Gemäß § 136a bzw. § 137 wird die Einführung eines klinischen Risikomanagements und eines Fehlermeldesystems für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser verlangt und entsprechende Mindeststandards für Risikomanagement und Fehlermeldesysteme beschrieben. Dabei sind Risiken zu identifizieren, zu bewerten, Maßnahmen abzuleiten und diese zu evaluieren sowie gemäß dem PDCA-Zyklus ggfs. erforderliche Anpassungen vorzunehmen.

Damit dient das klinische Risikomanagement sowohl der Patientensicherheit als auch der Absicherung der Beschäftigten.

Dieses Seminar führt Führungskräfte in die Grundlagen des kinischen Risikomanagements ein. Sie erwerben das notwendige Wissen und Handswerkszeug, im Zusammenspiel mit den klinischen Risikobeauftragten, Ihre Verantwortung für das klinische Risikomanagement wahrnehmen zu können.

Methoden

Kurzreferate, moderierter Erfahrungsaustausch, Diskussion, Fallbearbeitung und Praxistransfer

Zielgruppe

Führungskräfte aller Berufsgruppen
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referentin

Dr. med. Heike A. Kahla-Witzsch, MBA, Inhaberin Dr. Kahla Witzsch Beratung im Gesundheitswesen, Partnerin EuroRiskLimited

Leitung

Renate Kemp

Wissenschaftliche Leitung

Gudrun Gorski, Dipl.-Psychologin, PP

Termin

12.06 – 13.06.19

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 320,-

Anmeldeschluss

12.04.2019

Hinweis

CME: 14 Punkte

Freiwillige Registrierung (10 Punkte für Pflegende)

zum Anmeldeformular