Zum Inhalt springen

Leiten - eine Aufgabe auch für mich?

Kurs 41/18

In der persönlichen Berufs- und Karriereplanung stellt sich die Frage, ob die Übernahme einer Leitungsaufgabe anstrebenswert erscheint. Neben der Sondierung konkreter Möglichkeiten für die Bewerbung auf Leitungsstellen gilt es in diesem Zusammenhang aber auch sehr persönliche Fragen zu reflektieren: Was sind meine Kompetenzen und Ressourcen, die mich für die Wahrnehmung einer Leitungsaufgabe befähigen? Welche Haltungen und Vorerfahrungen zu den Aspekten Autorität, Macht und Hierarchie bestimmen mich? Welche Ideen und Konzepte von Führung wären für mich handlungsleitend? Welche Ausbalancierung von psychiatrischer Fachlichkeit und Führungskompetenz passt zu mir? Welchen Qualifizierungsbedarf erkenne ich für mich?

Das Seminar wird diese Fragen im Sinne berufsbezogener Selbsterfahrung aufgreifen. Es soll unterstützend für die persönliche Karriereplanung wirken.

Eine sinnvolle Ergänzung zum Seminar kann eine Selbsteinschätzung mit dem "Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)" sein, dessen Ergebnis Gegenstand eines individuellen Beratungsgespräches ist. Ein solches Beratungsangebot ist nach Rücksprache ebenfalls in der LVR-Akademie buchbar.

Methoden

Berufsbezogene Selbsterfahrung, Gruppengespräche, Übungen

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen aller Berufsgruppen, die die Übernahme einer Leitungsaufgabe erwägen

(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Leitung

Andreas Kuchenbecker

Termin

26.04. – 27.04.18

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 130,-

Anmeldeschluss

26.02.18

Hinweis

Freiwillige Registrierung (10 Punkte für Pflegende)