Zum Inhalt springen

Aktuelle Kunstausstellung

Hélène Michel - BLICKWINKEL vom 6.11.2020 bis 11.2.2021

Portrait von HÈLENE MICHEL

Hélène Michel wurde in Vietnam geboren und zog 1975 nach Marseille. Abgesehen von einzelnen Auslandsaufenthalten in Mauretanien, Jemen und Namibia, lebt sie seit 1985 in Bonn. Während ihrer Bonner Zeit fand sie den Weg zur Malerei. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler in Bonn-Rhein-Sieg.

Ihre Motive findet Sie auf Reisen, bei ihren Auslandausenthalten und im Alltagsleben. Der Mensch, sein Lebensraum und seine Bauwerke bilden die Hauptthemen ihrer künstlerischen Arbeit.

Seit 2002 zeigt Hélène Michel ihre Bilder in zahlreichen Ausstellungen in Deutschland, Belgien, Großbritannien, Italien und Polen.

Ihr Werk, das überwiegend Architektur und Landschaftsmotive zeigt, lässt sich stilistisch klar in zwei Gruppen unterteilen:

Kubistische Architekturbilder in Ölpastell, sowie realistische Werke in Pastell.

Nach oben

In der LVR-Akademie wird eine Reihe von 44 realistischen Bildern in Pastell gezeigt.

Das Bild zeigt die Küste und die Wellen des Meeres
Bild-Großansicht

Aus dem „ BLICKWINKEL“ des Alltags und aus ihrer Sicht zeigt Hélène Michel in ihren realistischen, stimmungsvollen Bildern nicht nur die rauen und kraftvollen Wellen des Meeres und der Küste, sondern auch die Leichtigkeit der kleinen Häfen, die Geborgenheit der Dörfer der Provence und vor allem den morbiden Charme der Lagunenstädte wie hier in der Bildreihe Venedig.

Das Bild zeigt eine Gondel vor einer Fassade in Venedig
Bild-Großansicht

Die Fassaden sind vom Alter gezeichnet aber nicht häßlich, nicht abstoßend, sondern strahlen Wärme und Geborgenheit aus.

Neben der poetischen Stimmung möchte Hélène Michel die Spuren der Vergangenheit und die besondere Schönheit des Verfalls zum Ausdruck bringen.

Sie können jederzeit mit der Künstlerin selbst Kontakt aufnehmen:

Hélène Michel
Fürstenbergstr.8
53177 Bonn

Tel: 0228 9340222
info@helene-michel.de
www.helene-michel.de

Nach oben