Zum Inhalt springen

Umgang mit Sexualtstraftäter*innen

Kurs 08/21 - Online-Seminar

Das Seminar befasst sich neben Vergewaltigungsdelikten mit ausgewählten Facetten der sexualisierten Gewalt gegen Kinder, mit Tatdynamiken und mit dem Gebrauch von Abbildungen sexualisierter Gewalt. Bezüglich der Abbildungen sexualisierter Gewalt werden die verschiedenen Genres, Verbreitungswege und Tätertypologien erörtert. Formen der Bagatellisierung und Verleugnung werden dargelegt und Möglichkeiten zum professionellen Umgang damit diskutiert.

Ebenfalls vorgestellt wird das ASAT®, ein rückfallpräventives Lern- und Trainingsprogramm in der Arbeit mit sexuell übergriffigen Menschen. Anwendung findet das Training als Einzel- und Gruppenmaßnahme bislang im stationären und ambulanten Bereich, vom forensischen Kontext mit erwachsenen Klient*innen bis hin zur Jugendhilfe. Die Grundhaltung im Training ist geprägt von einem bindungsbasierten Umgang mit den Klient*innen zur Erhöhung der Ansprechbarkeit, einer eingehenden (systemischen) Betrachtung des kriminogenen Bedarfs jeder und jedes einzelnen Klienten/ Klientin sowie dem Verständnis von Konfrontation als konstruktive Herausforderung auf der Grundlage komplementärer Beziehungsgestaltung.

Methoden

Theorieinput, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Diskussion, Übungen

Zielgruppe

Beschäftigte aller Berufsgruppen, die mit Maßregelvollzugspatient*innen arbeiten
(Typ B, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referentin

Rita Steffes-enn, Kriminologin (M.A.), derzeit Doktorandin an der Universität Bremen,

Spezialisierung auf den rückfallpräventiven Umgang mit Stalker*innen, Gewalt- und Sexualtäter*innen, langjährige Berufs- und Leitungserfahrung im Bereich der stationären und ambulanten Täter*innenarbeit

Organisation

Stefan Jünger

Wissenschaftliche Leitung

Gudrun Gorski, Dipl.-Psychologin, PP

Termin

08.02.–10.02.21

Ort

online
Sie erhalten ca. 5 Tage vor Beginn per Mail einen Link zur Einwahl und weitere Informationen.

Kosten

Kursgebühr € 450,–

Anmeldeschluss

07.12.20

Hinweis

Für Beschäftigte des LVR entfällt die Kursgebühr

Zertifizierte Fortbildung

22 CME-Punkte

Freiwillige Registrierung

12 Punkte für Pflegende

zum Anmeldeformular

Nach oben