Zum Inhalt springen

Ethik ins Gespräch bringen

Kurs 84/19

Ethikberatung wird in Kliniken und Pflegeeinrichtungen zunehmend als effektives Instrument zur Klärung von Fragen in der Behandlung und Betreuung von Patient*innen eingesetzt. Neben dem fachlichen Austausch dient die Ethikberatung auch einer optimaleren Versorgung von Patient*innen. Dabei eröffnet sie Räume, um Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen und liefert Methoden, um anstehende Entscheidungen interprofessionell zu bearbeiten.

Dieses Seminar will Antworten auf folgende Fragen geben:

  • Was unterscheidet eine ethische Frage von einer fachlichen Frage?
  • Welche Schritte geht der Denkweg der Ethik?
  • Welche Formen von Ethikberatung gibt es?
  • Wie verläuft eine ethische Fallbesprechung?
  • Welchen Beitrag leistet der Moderator/die Moderatorin?
  • Wie arbeitet ein Ethikkomitee?

Daneben soll es auch Gelegenheit geben, sich über die Ethikberatung in den LVR-Kliniken auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und über Möglichkeiten der Vernetzung nachzudenken.

Methoden

Kurzvortrag, Kleingruppenarbeit, Rundgespräch, Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

Ethikbeauftragte und Mitarbeiter*innen, die mit Ethikberatung befasst sind
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referentin

Hildegard Huwe, Beauftragte für Ethik im Gesundheitswesen im Erzbistum Köln, Supervisorin SG, Mediatorin, Trainerin für Ethikberatung im Gesundheitswesen (zertifiziert nach AEM)

Wissenschaftliche Leitung

Gudrun Gorski, Dipl.-Psychologin, PP

Termin

17.12.-18.12.19

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 260,-

Anmeldeschluss

10.10.19

Hinweise

CME: 14 Punkte

Freiwillige Registrierung (10 Punkte für Pflegende)

zum Anmeldeformular