Zum Inhalt springen

Basiskurs der Weiterbildung „Fachkraft für Abhängigkeitserkrankungen“

Kurs 57/17

Der Basiskurs ist eine Seminar-Einheit von jeweils vier einzelnen Seminarwochen, die von Beschäftigten aller Berufsgruppen gebucht werden kann.
Zugleich ist dieser Basiskurs aber auch der erste Baustein einer zweijährigen Weiterbildung zur „Fachkraft für Abhängigkeitserkrankungen“ mit LVR-internem Zertifikatsabschluss. Diese Weiterbildung ist insgesamt modularisiert aufgebaut, ihre Module werden einzeln gebucht. Detaillierte Informationen zur gesamten zweijährigen Weiterbildung können bei der unten genannten Leitung angefragt werden.
Das Themenspektrum des vierwöchigen Basiskurses umfasst die unterschiedlichen Abhängigkeitsformen (Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit sowie stoffungebundene Abhängigkeiten) und die besonderen Herausforderungen bei der Arbeit mit chronisch und mehrfach Abhängigkeitskranken. Da Menschen aus allen Lebensphasen von Kindheit und Jugend bis ins hohe Alter betroffen sind, werden alters- und geschlechtstypische Abhängigkeitsformen betrachtet. Als übergreifende Themen werden beispielsweise die Motivation und Motivationsförderung, der Umgang mit Rückfällen, Angehörigenarbeit, Selbsthilfegruppen, Psychoedukation mit abhängigkeitskranken Menschen sowie der Umgang mit Aggression und Suizidalität in den Blick genommen.
Ziel des vierwöchigen Basiskurses und der sich ggf. daran anschließenden Module der Weiterbildung zum Erwerb des Zertifikats „Fachkraft für Abhängigkeitserkrankungen“ ist es, den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen spezielle Kenntnisse zu aktuellen Konzepten der qualifizierten Entzugs- und Entwöhnungsbehandlung zu vermitteln und ihre Handlungskompetenz in der Therapie, Pflege, Betreuung und Nachsorge abhängigkeitskranker Menschen zu erweitern.

Methoden

Referate, Gruppenarbeit, Erfahrungsaustausch, Falldarstellung, Rollenspiele, berufsbezogene Selbsterfahrung, Exkursionen

Zielgruppe

Beschäftigte aller Berufsgruppen, die mit Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen arbeiten, in Kliniken der Erwachsenenpsychiatrie, der Kinder- und Jugendpsychiatrie, in Tageskliniken, Ambulanzen, im Maßregelvollzug, in Fachkliniken und Nachsorgeeinrichtungen
(Typ A, s. Hinweise: Platzkontingente)

Referentinnen und Referenten

Fachreferentinnen und Fachreferenten aus dem LVR-Klinikverbund und weiteren Arbeitsbereichen der Suchthilfe

Leitung

Gudrun Gorski

Termine

Teil 1: 18.09. - 22.09.17
Teil 2: 13.11. - 17.11.17
Teil 3 und Teil 4 im ersten Halbjahr 2018

Ort

Solingen

Kosten

Kursgebühr € 950,-

Anmeldeschluss

18.07.17

Hinweise